]init[ AG

Eingereicht von:

Projektname:

Relaunch polizei.nrw

Kategorie:

Regierung
Relaunch polizei.nrw
Relaunch polizei.nrw

Hintergrund

In Nordrhein-Westfalen nimmt die Polizei ihre Aufgaben in 47 Kreispolizeibehörden und 3 Landesoberbehörden mit circa 50.000 Beschäftigten wahr, davon mehr als 42.000 Polizeibeamtinnen und -beamte. Die Internetauftritte der 3 Landesoberbehörden und 47 Kreispolizeibehörden werden dezentral von den Behördenredaktionen gepflegt, der Landesauftritt von der Landesredaktion Online-Dienste der Polizei NRW im Innenministerium. Das Ministerium sowie das Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste (LZPD NRW) planten die Portierung des Internetangebots www.polizei.nrw auf das neue Corporate Design des Landes unter Einsatz der Content Management Software Drupal. Damit sollte die grafische und technische Standardisierung der Internetkommunikation des Landes vorangetrieben und das technisch in die Jahre gekommene Altsystem der Polizei NRW abgelöst werden.


Ziele

Mit dem Relaunch des Portals soll Bürgerinnen und Bürgern ein zentraler, bürgerfreundlicher und zeitgemäßer Zugang zu den Online- und Offline-Services der Landespolizei NRW bereitgestellt werden. Projektziele waren u. a.: # Portierung von 51 Internetauftritten der Polizei NRW auf eine gemeinsame Drupal 8-Instanz # Adaption des Landes-Designs für Homogenität mit dem Landesportal www.land.nrw in Optik und Haptik # Eine Realisierung des Systems nahe am Drupal-Standard zur Sicherung einer hohen Update- und Upgradefähigkeit # Intensive Absicherung des Auftritts gegen externe Bedrohungslagen und Betrieb in einem Hochsicherheitsrechenzentrum # Drupal 8-CMS-Schulungen von über 150 Redakteuren aus der Landesredaktion im Innenministerium, den Landesoberbehörden LZPD, LKA und LAFP sowie 47 Kreispolizeibehörden # Schaffung eines barrierefreien Auftritts entsprechend der Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik nach dem Behindertengleichstellungsgesetz (BITV)


Ergebnisse

- Mit der Entscheidung für die aktuelle Version 8 von Drupal setzt das LZPD auf den neuesten Stand der Technik und Datensicherheit – und gewährleistet so die Zukunftssicherheit der Anwendung.

- Durch die realisierte Multimandanten-Architektur werden aktuell 51 Internetauftritte zentral und ressourcenschonend administriert. Die Lösung ermöglicht ein schnelles und unkompliziertes Aufsetzen weiterer Polizei-Webseiten auf derselben Drupal-Instanz. Weiterentwicklungen können unmittelbar auf alle Polizei-Webseiten ausgerollt werden.

- Der Domain-Access-basierte Lösungsansatz trägt den Anforderungen an eine dezentrale Redaktion Rechnung und erlaubt das Content Sharing zwischen den Polizeibehörden-Webseiten.

- Die Internetpräsenz der Polizei NRW reiht sich in die einheitliche Darstellung von Staatskanzlei, Landesministerien und nachgeordneten Behörden in Nordrhein-Westfalen ein. Dies erhöht für Bürgerinnen und Bürger den Wiedererkennungswert der Landesverwaltung sowie die Usability durch einheitliche Nutzerführung über verschiedene Internetangebote hinweg.

- Die Polizei NRW präsentiert sich mit einem adaptiven Responsive Web Design in 4 Layoutklassen.

- Mit der neuen Internetpräsenz ist die Grundlage für den weiteren Ausbau von Online-Bürgerservices der Polizei gelegt.

- Die Umsetzung nahe am Drupal-Standard sichert die Update- und Upgradefähigkeit des Systems.

- Die Redakteure profitieren von der nochmals verbesserten Usability der Redaktionsoberflächen in Drupal 8.

- Umsetzung der gesetzlich vorgeschriebenen Barrierefreiheit in der informationstechnischen Realisierung sowie Produktion von Videos in Deutscher Gebärdensprache und Informationen in Leichter Sprache.

- Das Portal wird fortlaufend weiterentwickelt und um weitere Funktionalitäten ergänzt.


Technische Herausforderungen

- Der hohe Schutzbedarf der Plattform gegen mögliche Bedrohungsszenarien wurde durch eine besonders abgesicherte Entwicklungsumgebung, eine entsprechend ausgelegte Systemarchitektur und einen speziell geschützten Redaktionszugang durchgesetzt. Zum Schutz wird die Website im BSI-zertifizierten Hochsicherheitsrechenzentrum von ]init[ betrieben.

- 24/7-Performance-Monitoring der Drupal-Installation im Rechenzentrum mit dynamischer Erhöhung der Infrastrukturkapazitäten bei Lastspitzen und in Krisensituationen, um jederzeit die Erreichbarkeit des Systems zu gewährleisten. - Realisierung der Kartenanwendung „Wachenfinder“. Die Anwendung ermöglicht Nutzerinnen und Nutzern, über ein Online-Formular schnell die Polizeiwache in Ihrer Nähe zu finden und auf einer Karte anzeigen zu lassen. Umgesetzt wurde der Wachenfinder auf Basis von WebAtlasDE – ein von Bund und Ländern gemeinsam entwickelter und durch das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) bereit gestellter Internet-Kartendienst.


Drupal Community-Beitrag

Wegen des sensiblen Charakters der Website wurden keine eigenen Entwicklungen der Community bereitgestellt. ]init[ unterstützte durch diverse Patches die Weiterentwicklung von Community-Modulen aus dem Bereich der Sicherheitsmodule wie Password Strength, Password Policy und Security Kit.


Erscheinungsdatum

01/05/2017