Wunder Germany

Eingereicht von:

Projektname:

Avery Zweckform

Kategorie:

Commerce
Avery Zweckform screenshot1
Avery Zweckform screenshot2
Avery Zweckform screenshot3
Avery Zweckform screenshot4
Avery Zweckform screenshot5

Hintergrund

Die europäischen Websites von Avery liefen auf mehreren, teilweise veralteten CMS-Lösungen und sollten auf einer einheitlichen technischen Basis neu aufgestellt werden. Getrieben von den Anforderungen an ein modernes Produkt-Marketing sollten einerseits die Präsentation und "Kaufbarkeit" der zahlreichen Produkte verbessert werden und diese durch redaktionellen Beiträge so angefeatured werden, dass Kunden auch auf neue Anwendungsideen gebracht werden.     

 

Ziele

Der redaktionelle Workflow für die Online-Redakteure sollte deutlich verbessert werden. Produktdaten und begleitende Materialien sollten automatisch aus einer externen Produktdatenbank übernommen werden. Updates zu diesen Produkten sollten instantan auf der Website sichtbar werden. Die Anbindung an die zahlreichen Händlershops sollte ebenfalls automatisiert und ständig aktuell gehalten werden. Das Erscheinungsbild der Website sollte der neuen europaweiten Coproprate Identity angepasst werden und responsiv und Deviceübergreifend modern anmuten.

 

Ergebnisse

Die Besucher werden mit neuen Anwendungsideen für die Produkte von Avery-Zweckform inspiriert und gelangen dann über eine fokussierte und klare User Experience zu spezifischen Lösungen für ihre Bedürfnisse. Gleichzeitig sind Nutzer mit konkreten Zielen von minimalen Klickwegen begeistert. Intelligente Suchmöglichkeiten erschließen den Endkunden die reichhaltigen Produkt- und Inhaltswelten blitzschnell –  mit optimierter Frontend Search Experience samt intuitiver und mächtiger Filter sowie mit raffinierter Ergebnis-Optimierung. Alle Produkte könen dann mit einem Klick bei einem der zahlreichen angebundenen Partnershops bestellt werden. Die durchschnittliche Seitenladezeit konnte um 25% gesenkt werden – ein entscheidender Faktor für die User Experience beim Browsen mit mobilen Endgeräten.

 

Technische Herausforderungen

avery-zweckform.com war eine der ersten großen Drupal 8 Sites die von Wunder Germany umgesetzt wurden. Erste Iterationen basierten noch auf Beta Version von Drupal 8. 

Insbesondere die noch lückenhafte Dokumentation bescherte dem Team einige Herausforderungen.

Der Produktimport der ca. 2000 Avery Zweckform Artikel ist ein zentraler Bestandteil der Seite und musste schon in der Anfangsphase des Projekts mit der noch instabilen Migrate API von Drupal Core umgesetzt werden. Es waren einge Erweiterungen der Migrate Klassen notwendig. Auch hier steckte deren Dokumentation noch in der Anfangsphase.

Der Produktimport /-update prozess läuft vollautomatisch im Hintergrund. Einer der Anforderungen war es, die sehr langen manuellen Updatezeiten aus dem externen Produktverwaltungssystem stark zu verkürzen, da dies in den täglichen Abläufen der Produktmanager immer wieder zu Komplikationen führte.

Neben der Anbindung an die externe Produktverwaltung mittels Migrate wurden weitere externe Systeme zur Newsletterverwaltung und zur Bereitstellung der Commerce Funktionen eingebunden. Um den Benutzer jederzeit eine schnell reagierende Seite präsentieren zu können, war es notwendig die Anbindung der externen Systeme möglichst unabhängig und fehlertolerant zu gestallten. Dazu wurden intensiv die neuen Caching und Queueing APIs des Drupal 8 Cores verwendet.

Layout Tools wie Display Suite, Panels und Pages waren zum Projektzeitpunkt allenfalls rudimentär vorhanden. Die vollständig responsive Seite wurde daher komplett mit selbstdefinierten Templates umgesetzt. Diese mussten überdurchschnittlich flexibel gehalten werden da die Seite in den nächten Monaten bis zu 18 weitere lokale Avery Zweckform Seiten ablösen wird. Diese unterscheiden sich in Ihrer Corporate Identity teilweise, es sollte aber ein Wildwuchs von bis zu 18 verschiedenen Themes gleich zu Beginn vermieden werden.

Im Zusammenhang mit den vielen Länderwebseiten die möglichst auf einer Codebasis aufsetzen sollen, stellen sich weitere Herausforderungen sowohl bei den zahlreichen Übersetzungen als auch bei den länderspezifischen Konfigurationsunterschieden. 

Die Suche basiert auf einem Elasticsearch Backend, das umfangreiche Spezialfunktionen bereitstellt. So werden Nutzer bei der Suche nach Softwarecodes die sich auf allen Avery Printproduktpackungen befinden und zur Suche von Druckvorlagen dienen, speziell unterstützt und könenn gleichzeitig im Volltext suchen. Die Autovervollständigung berücksichtigt zahlreiche Parameter um dem Seitenbesucher immer die sinnvollsten Produkte und Inhalte gezielt vorzuschlagen. Die Suche ist resitent gegen Tippfehler und Zahlendreher, selbst Suchen mit solchen Fehlern liefern immer noch 99% aller relevanten Treffer auf der ersten Ergebnisseite zurück.

 

Drupal Community-Beitrag

Zur Vereinfachung der Entwicklung von Elasticsearch Anwendungen entstand auch die erste Version des elasticsearch helper modules: https://www.drupal.org/project/elasticsearch_helper

 

Erscheinungsdatum
01/06/2016

Gold-Sponsoren

Andere Sponsoren