publicplan GmbH

Eingereicht von:

Projektname:

Website für das Ministerium des Innern NRW

Kategorie:

Regierung

Die Website des nordrhein-westfälischen Ministerium des Innern ist ein Meilenstein für die Umsetzung von Drupal-basierten Web-Auftritten und Portalen in der Öffentlichen Verwaltung.

Hintergrund

"Das E-Government-Gesetz NRW fordert unter anderem, dass Informationen der Behörden und elektronische Verfahren für den Bürger zugänglich gemacht werden. Vor diesem Hintergrund hat der CIO des Landes NRW ein zentrales Content-Management-System (CMS) auf Basis von Drupal 8 eingeführt. Das Landes-CMS „nrwGOV“ kann von allen Landesbehörden in NRW für verschiedene Auftritte unentgeltlich verwendet werden. In Zusammenarbeit mit den Firmen Reinblau eG und 1xINTERNET GmbH hat publicplan das Landes-CMS nrwGOV entwickelt. 

Der neue Webauftritt des Ministerium des Innern wurde als Pilotprojekt von der publicplan GmbH mit nrwGOV umgesetzt. Bei der Entwicklung konnten zahlreiche für das Land NRW spezifische Funktionen identifiziert werden. Das Ergebnis ist ein leistungsfähiger Internetauftritt, der den Grundstein für viele weitere Ressortauftritte in NRW legt, die das CMS zur Erneuerung ihrer Software nutzen können. "

Ziele

Internetauftritte für die Öffentliche Verwaltung sind mit ganz besonderen Anforderungen an das Content-Management-System verbunden. Das CMS deGov beinhaltet zahlreiche Funktionen, die sich ideal für den Einsatz in der Öffentlichen Verwaltung eignen. Im Auftrag der d-NRW AöR hat publicplan gemeinsam mit den Partnern 1xINTERNET und Reinblau spezifische Erweiterungen in das CMS integriert. Das Ergebnis ist das System nrwGOV, das genau auf die Anforderungen des Landes NRW eingeht. Das Ministerium des Innern ist die erste Website, die mit dem Drupal-basierten CMS umgesetzt wurde.

Schon allein die Basis-Technologie von deGov sowie die spezifische Erweiterung nrwGOV beinhalten nützliche Funktionen, um ein Landesministerium in der digitalen Welt angemessen zu repräsentieren. Ein Punkt, der auch bei der Website des Ministerium des Innern sofort positiv ins Auge fällt: nrwGOV beachtet das vom CIO empfohlene einheitliche Design des Landes. Web-Auftritte auf Grundlage von deGov haben zudem eine responsive Benutzeroberfläche und bieten damit auch in der mobilen Ansicht größtmögliche Bedienerfreundlichkeit. Um Inhalte einer möglichst großen Nutzergruppe zur Verfügung zu stellen, sind die Seiten außerdem barrierefrei und können mehrsprachig zur Verfügung gestellt werden. Dabei eignet sich deGov nicht nur für die Umsetzung von Internetseiten, sondern wurde auch als technische Basis für die Umsetzung komplexer webbasierter E-Government-Portale entwickelt. So können mit der flexiblen Open-Source-Software z.B. Themenportale oder Intranet-Anwendungen realisiert werden. Ganz im Sinne des Open-Source-Gedankens erweitert sich der Funktionsumfang von deGov mit jeder Weiterentwicklung für andere Einsatzbereiche.

Ergebnisse

Das Drupal-basierte CMS nrwGOV legt den Grundstein für weitere Internetauftritte und Web-Portale des Landes NRW. Die Software steht allen öffentlichen Institutionen in NRW zur freien Nutzung zur Verfügung. Dazu zählen Ressortauftritte, Themenportale sowie Intranet-Anwendungen.

Darüber hinaus stellt die Landesregierung ein einheitliches Design für Ressortauftritte kostenfrei zur Verfügung. Das gemeinsame Landes-CMS und Landesdesign sollen einen Wiedererkennungswert sowie einen einheitlichen Auftritt aller Landesressorts schaffen.

Bisher sind auf Basis des CMS nrwGOV eine Reihe an Ressortauftritten entstanden. Darunter das Gewerbe-Service-Portal.NRW (https://gewerbe.nrw/), das sich durch viele weitere Funktionen und Schnittstellen zu anderen Systemen auszeichnet.

Weitere Web-Anwendungen in NRW auf Basis der Software sind:

Die Website des Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW,

Das Internetportal für die Kampagne "lehrer-werden.nrw" für das Ministerium für Schule und Bildung NRW.

Technische Herausforderung

Kern der Software bildet die Open-Source-Software Drupal in der aktuellsten Version 8.x. Darüber hinaus ist es möglich, die Standardinstallation von nrwGOV durch spezifische Anforderungen der Ressorts zu erweitern. Für das Ministerium des Innern wurden folgende Funktionen zusätzlich hinzugefügt:

Neue Taxonomie zur internen Steuerung der Ansichtsreferenzen,
Anpassung der internen Medienverwaltung,
Ergänzung eines internen Titels für Content-Typen und Medien,
Anpassung von Viewmodes,
Neuer Content-Typ für den Verfassungsschutz inkl. Suche,
Erweiterung der Newsletter-Funktion um Kategorien,
Integration des bisher als eigenständige Lösung betriebene Stiftungsverzeichnis in das Landes-CMS,
Migration von Stiftungsdaten und Newsletter-Abonnenten (Typo3 → Drupal 8),
Unterstützung bei der Pflege und Wartung des Migrationsservers (Maintainership).

Drupal Community-Beitrag

deGov ist eine Drupal-Distribution, die alle Funktionen enthält, die im öffentlichen Sektor von Bedeutung sind. Weiterentwicklungen, die nicht NRW-spezifisch sind, werden in den Open-Source Kern deGov „zurückgespielt“ und stehen so der ganzen Community zur Verfügung.