erdfisch

Eingereicht von:

Projektname:

Greenpeace Termine Hub

Kategorie:

Non-Profit
Screen 1
Sceen 2
Screen 3

Hintergrund

Greenpeace Deutschland bietet deutschlandweit Veranstaltungen an. Ebenso veranstalten die rund 100 ehrenamtlichen Ortsgruppen zahlreiche lokale Termine. 


Ziele

Um die vielfältigen Möglichkeiten nutzbar zu machen, die Arbeit von Greenpeace kennenzulernen und vor Ort in Kontakt zu treten, sollten Veranstaltungen und Termine in einer zentralen Veranstaltungsübersicht auf der Website des Greenpeace e.V. veröffentlicht werden. Ebenso sollten diese Informationen auf den Websites der jeweiligen Ortsgruppen ausspielbar sein.
Dazu wurde der Termine Hub entwickelt, um Greenpeace Deutschland sowie den  ehrenamtlichen Ortsgruppen ein gemeinsames und zentrales Veranstaltungs-Management zu ermöglichen.


Ergebnisse

Der Termine Hub ist ein eigenständiges Drupal 8-Setup. Darin abgebildet ist die Organisationsstruktur von Greenpeace Deutschland mit den lokal organisierten Ortsgruppen. Angeschlossen ist der Hub dabei an eine Reihe anderer Drupal-Setups:
- die greenpeace.de Hauptseite 
- ungefähr 100 Multisite-Instanzen, die die Ortsgruppen-Websites darstellen
- den zentralen Authentifizierungsserver, über den sich Nutzer an den von Greenpeace betriebenen Webseiten authentifizieren können.

Der Hub ermöglicht es dabei, den Redakteuren der Greenpeace-Website als auch der rund 100 Ortsgruppen-Websites Termine und Veranstaltungen zu erstellen und entweder auf die Hauptseite oder aber auf eine oder mehrere Ortsgruppenseiten zu distribuieren. Die Authentifizierung am Hub wie auch die Prüfung der jeweiligen Benutzerberechtigungen erfolgt dabei über die Anmeldung am zentralen Authentifizierungsserver.

Da Greenpeace auch Veranstaltungsreihen anbietet, ist es grundsätzlich immer möglich, für eine Veranstaltung beliebig viele Einzeltermine anzulegen, die alle ein und derselben Veranstaltungsreihe zugeordnet werden können. Die Einzeltermine wiederum beinhalten dann die konkreten Termindetails wie Datum, Ort, und zahlreiche Detaileinstellungen, die dann beispielsweise steuern, ob es sich um einen Termin mit oder ohne Anmeldemöglichkeit handelt, ob er nachträglich abgesagt wurde, ob er intern sein soll und somit nicht in Übersichten und Listen auftauchen soll, und auf welchen Zielseiten er in Abhängigkeit der Rechte des Benutzers ausgespielt werden soll.

Bei Terminen mit Anmeldung wird auf der Zielseite neben den Termininformationen auch ein Anmeldeformular gerendert. Anmeldungen müssen hierbei über einen email-basierten Double-Opt-In-Prozess durch die Teilnehmer rückbestätigt werden. Bestätigte Anmeldungen nimmt dann der Hub entgegen, wo sie durch einen Veranstaltungsmanager („VM“) administriert werden können. So kann der „VM“ beispielsweise auch manuell Teilnehmer für einen Termin nachtragen, die sich telefonisch angemeldet haben. Auch kann er für jeden Termin individuell Teilnehmerlimits setzen oder passende Vorlagentexte hinterlegen, die mit Hilfe von Tokens als Platzhaltern jeden Teilnehmer individuell adressieren. Veränderungen an den Terminen wie „ausgebucht“ oder „abgesagt“ werden dann wiederum ebenfalls an die die Veranstaltungen anzeigenden Zielseiten übertragen. Die Teilnehmer an einer Veranstaltung können – beispielsweise für eine gedruckte Teilnehmerliste – exportiert werden. Aus Datenschutzgründen werden Anmeldedaten vergangener Veranstaltungen nach einem gewissen Zeitraum automatisch aus dem Termine-Hub entfernt.


Technische Herausforderungen

- Rollen- und Rechtepropagierung über das OpenID Connect Protokoll
- Distribuierung von Inhalten auf mehr als 100 Zielseiten in Abhängigkeit von Rolle und Rechten. Die Veranstaltungen und Einzeltermine werden hierbei vom Termine-Hub via JSON API bereitgestellt und von den den Zielsystemen importiert und aktualisiert.
- übersichtliche und möglichst selbsterklärende Eingabeformulare für die sehr großen Möglichkeiten, die ein Veranstaltungs-Manager im Backend hat, um Veranstaltungen und Einzeltermine für den jeweiligen Event-Fall passend zu konfigurieren


Erscheinungsdatum

01.07.2017