1xINTERNET GmbH

Eingereicht von:

Projektname:

EFTA

Kategorie:

Regierung
efta_front - Mona Wengert - Baddý Sonja Breidert
efta_info - Mona Wengert - Baddý Sonja Breidert
efta_newsroom - Mona Wengert - Baddý Sonja Breidert
efta_tablet - Mona Wengert - Baddý Sonja Breidert

Hintergrund

EFTA (European Free Trade Association) ist eine Organisation von Island, Lichtenstein, Norwegen und der Schweiz, die 1960 von seinen damals sieben Mitgliedsstaaten zur Förderung des freien Handels und der Wirtschaft gegründet wurde. Die Organisation betreibt eine sehr grosse Webseite auf der alle EEA- und Free-Trade-Agreements zwischen den EFTA-Staaten und anderen Ländern bereit gestellt werden (~ 40.000 Dokumente). Die Inhalte auf der alten Webseite waren nur schwer auffindbar, ungenügend strukturiert und z.T. unvollständig oder veraltet (vgl. http://old.efta.int/). Aus diesem Grund sollte die Webseite neu gelaunched werden. Die alte Webseite von EFTA wurde bereits in Drupal 7 umgesetzt und es wurde entschieden, den Relaunch ebenfall in Drupal 7 durchzuführen um eine Migration der komplexen Inhalte nach Drupal 8 zu vermeiden. Die Hauptaufgabe in dem Relaunch war die Umstrukturierung der Inhalte, um sie sowohl für den Nutzer aber auch für die Mitarbeiter besser zugänglich und bearbeitbar zu machen .


Ziele

Die alte Seite war technisch gut umgesetzt. Allerdings hatten die Mitarbeiter Schwierigkeiten, die vielen Dokumente und Inhalte zu verwalten. Daher musste die Verwaltungsoberfläche und die Struktur der Inhalte überarbeitet werden. Weiterhin musste ein Content-Audit durchgeführt werden, um veraltete Inhalte zu entfernen und kritisch den bestehenden Content zu bewerten. Für die Besucher mussten die Inhalte über eine Facetten- und Volltextsuche sowohl über die im CMS abgeleten Inhalte wie auch über hinterlegte Dateien (Pdf, Word, etc.) zugänglich gemacht werden. Nicht zuletzt sollten die Anzeige Inhalte in einem moderne und flexiblen Design umgesetzt werden.


Ergebnisse

Wir haben einen Relaunch basierend auf Drupal 7 durchgeführt. Dabei lag der Fokus einerseits auf der klar gegliederten Struktur der Seite und den damit verbundenen Dokumenten, aber auch auf einer wesentlich verbesserten Benutzerführung (UX) und einem neuen Design. Die neue Webseite hat einen durchgängigen, klaren Look, der durch das ein neues Theme technisch umgesetzt wurde. Einige neue Contenttypen wurden entwickelt, um die Umstrukturierung zu unterstützen. Diese Contenttypen wurden entsprechend in dem bestehenden Backend eingebettet und dem neuen Styling optisch angepasst. Die Inhalte wurden durch eine strukturierte Suche zugänglich gemacht (http://www.efta.int/eea-lex). Hierbei kann der Benutzer zwischen einer einfachen Suche und einer erweiterten Suche wählen (http://www.efta.int/eea-lex-advanced). Für einzelne Vereinbarungen und Abkommen werden sowohl graphisch als auch textuell die Daten sowie die Änderungshistorie der Texte dargestellt (z.B. http://www.efta.int/eea-lex/32009R0748)


Technische Herausforderungen

Nach Designvorgabe wurde ein vollständig neues Frontend basierend auf Bootstrap aufgesetzt. Hierzu war es notwendig, in den meisten Seitenbereichen eine komplette Umstrukturierung des Drupal-Theming-Layers vorzunehmen. Die Seite enthält eine große Datenbank von Gesetzestexten (CMS-Inhalte und Dateien), die über eine performante Suche basierend auf Solr für den User bereitgestellt wird. Hier wurden sowohl im UI wie auch im Backend wesentliche Verbesserungen vorgenommen, um diese Funktion zuverlässig und für den User attraktiv zu gestalten. Die Gesetzestexte werden täglich aus einem Drittsystem in die Webseite importiert. Um die Performance der Seite zu gewährleisten werden die Inhalte über einen Varnish-Cache ausgeliefert.


Erscheinungsdatum

01/10/2017